Größtes Gesundheitsnetzwerk in New York kooperiert mit IBM

Blockkette: Größtes Gesundheitsnetzwerk in New York kooperiert mit IBM im Kampf gegen COVID-19

Das größte Gesundheitsnetzwerk in New York, Northwell Health, arbeitet mit IBM zusammen, um die Lieferung von Gesundheitsgeräten für den Kampf gegen das Coronavirus zu beschleunigen. Das von IBM neu eingeführte Netzwerk Rapid Supplier Connect wird laut Bitcoin Era Northwell Health dabei helfen, ohne Zeitverlust an Lieferanten heranzutreten.

neu eingeführte Netzwerk Rapid Supplier Connect wird laut Bitcoin Era

IBM-Initiative zur Verbindung von Käufern mit Lieferanten

New York City ist sowohl in den USA als auch weltweit die am stärksten betroffene Stadt. Die medizinische und andere benötigte Schutzausrüstung ist knapp, da es Tausende von Patienten gibt. Um im Notfall mehr Versorgung zu erhalten, müssen sie zu diesem Zweck Lieferanten anschließen. Rapid Supplier Connect von IBM wird in dieser kritischen Zeit helfen, Käufer und Lieferanten miteinander zu verbinden. Die Vizepräsidentin und Chief Procurement Officer von Northwell Health, Phyllis McCready, sagte:

„Durch die Schaffung unserer eigenen Gruppeneinkaufsorganisationen (Group Purchasing Organisations, GPOs) und unserer eigenen Lieferkette sowie durch den Zusammenschluss mit nicht traditionellen Lieferanten haben wir einen angemessenen Vorrat an persönlicher Schutzausrüstung (PSA) und anderen Ausrüstungen und Hilfsgütern vorgehalten. Wir freuen uns daher, an IBM Rapid Supplier Connect teilzunehmen“.

IBM startete dieses neue blockkettenbasierte Netzwerk, um strenge Maßnahmen gegen COVID-19 zu ergreifen. Die Hauptaufgabe des Netzwerks besteht darin, Käufer mit Lieferanten, insbesondere mit nicht-traditionellen Lieferanten, zu verbinden. Und das Wichtigste ist, dass sie für diesen Service bis August 2020 keinerlei Gebühren erheben.

sagte IBM:

„Zu den Lieferanten und Einkäufern, die sich derzeit dem Netzwerk anschließen, gehören Krankenhäuser und andere Organisationen wie Northwell Health, New Yorks größter Anbieter im Gesundheitswesen, und die Worldwide Supply Chain Federation, die mehr als 200 amerikanische Lieferanten aus ihren 3.000 Mitgliedern der globalen Gemeinschaft an Bord nimmt.

IBM startete diese neue Initiative auf dem bestehenden Blockchain-Netzwerk bei Bitcoin Era mit dem Namen Trust Your Supplier Blockchain Network. In dieser heiklen Zeit ist es sehr wichtig, die optimale Nachfrage zu erreichen, um mit COVID-19 effizient umgehen zu können.

Mark Treshock, der Leiter der globalen Blockchain-Lösungen bei IBM und gleichzeitig Chef von Rapid Supplier Connect, sagte dazu:

„Wir wollen zur Bekämpfung von COVID-19 beitragen. Rapid Supplier Connect kann Lieferanten mit Käufern verbinden, die vielleicht noch nie voneinander gewusst haben“. Mark Treshock, der führende Anbieter von globalen Blockkettenlösungen bei IBM und gleichzeitig Chef von Rapid Supplier Connect, sagte:“. Das Netzwerk hilft auch dabei, vorhandene Vorräte und ungenutzte Überbestände zu identifizieren, so dass die Krankenhäuser diese anderen zur Verfügung stellen und die Lieferungen dorthin umleiten können, wo sie am meisten benötigt werden.